(Foto: privat)

Biographie

Was hatte ich wohl damals,
als ich noch die kleine Yvonne Radinger war, die am 28. November 1962 im Ruhrpott (genauer gesagt: in Essen), auf die Welt kam und die hier oben im Badeanzug verschmitzt in die Kamera lächelt, für Vorstellungen, wie das Leben für mich verlaufen würde ...???

Ob ich mir vorstellte, dass ich einst mit meinem Herzensmenschen in einem schnuckeligen Fachwerkhäuschen im verträumten Neckarsteinach lebe ? Mit einer kleinen Werkstatt im Untergeschoss, in der ich meiner Phantasie freien Lauf lassen darf und mit Katzen, die ab und zu mal durchs Werkstattfenster miauen ...?

Studieren war sicherlich auch ein Traum. Aber dass ich das erfolgreich in den Fächern Germanistik, Europäische Kunstgeschichte und Klassische Archäologie im schönen Heidelberg tun würde ...
... und später das Erlernte auch noch v
iele Jahre an andere weitergeben dürfte: in den Reiss-Engelhorn-Museen (Mannheim) und in vielen Akademien und Volkshochschulen ...
Nein, dass hatte ich sicher nicht zu hoffen gewagt.

Und ebenfalls nicht, dass ich mal wunderbare Künstler auf Vernissagen kennenlernen würde, die mir ihre Ausstellungs-Einführungsreden anvertrauten ...
... dass mein Geschreibsel die Menschen wirklich lesen mögen ...
... oder 
dass ich mit tollen Kreativen gemeinsam Projekte durchführen würde: mit dem Musiker Ralf Sutter, dem Künstler Bernhard Apfel, der Pianistin Sarka Merzova, mit der Kalligrafin Bärbel Schulz oder dem Geologen Michael Hahl ...

Aber exakt so hätte ich mir damals - in der viel zu kleinen Badeschüssel - mein Leben erträumen können … 

Da darf ich, inzwischen schon lange Yvonne Weber, wahrlich unglaublich zufrieden sein.