(Foto: Uschi Nanzig-Kühn)

Wer loslässt ...

... hat die Hände frei ...

So sagt man manchmal -
und wissen Sie was?
DAS STIMMT !!!

Viele, viele Jahre habe ich supergerne Vorträge über Künstler und deren Werke gehalten
und war dabei immer ungemein beglückt,
wenn ich andere mit meiner Begeisterung anstecken durfte.

Als ich dann Ende 2017 einen radikalen Schlussstrich zog
und an allen Akademien, Volkshochschulen und Weiterbildungsorten gleichzeitig aufhörte,
da sagte man nicht selten zu mir:
"Ach, Frau Weber, Sie können doch gar nicht ohne ...!"

Doch, kann ich!
Und das wusste ich auch damals schon -
schließlich kennt ja keiner mich so lange wie ich selbst ...;-)))

Mein Motto ist und war immer, dass man genau dann aufhören soll,
wenn die meisten sagen:
"Ach, schade - da hätten wir gerne mehr davon gehabt."

Das mir das gelungen ist
und ich jetzt mehr Zeit für andere Projekte habe -
darüber freue ich mich jeden Tag aufs Neue ...

... und wie sagt mein kluger Mann Uwe immer zu mir:
"Yvonne, wenn du mal wieder Lust auf einen einzelnen Vortrag hast - wer sollte es dir verbieten ?"
Na, da hat er - wie meistens - recht.

Herzlichst - Yvonne Weber
(die sich immer noch total darüber freut, wenn sie jemanden trifft, die/der ihr erzählt, dass dieser oder jene Vortrag beim Museumsbesuch geholfen oder sie/ihn an mich erinnert habe ...)